Chicco von der Guttenburg

unser Bodyguard

Wir geben dem Hund das,
was übrig bleib an Zeit, Raum und Liebe,
doch der Hund gibt und alles, was er hat.

Wir mußten Abschied nehmen

Chicco von der Guttenburg
02.05.1993 - 26.03.2005

Mach's gut, großer, schwarzer Bär und grüß die anderen im Hundehimmel

Die Chicco Seite lassen wir bestehen, er hat seine eigene Seite verdient

 

 

Ich bin also der Chicco und soll auf's ganze Rudel auf passen. Mach ich ja auch gerne, wenn mich die kleinen Monster in meiner Freizeit nur mal in Ruhe lassen würden. Brauch ne Menge Schlaf, der Job als Bodyguard ist anstrengend. Aber nein, diese Bullis sind wie Zecken, hängen ständig an einem dran. Denken, das Leben besteht nur aus Spaß. Außerdem bin ich ja auch nicht mehr der Jüngste aber die haben keinen Respekt vor dem Alter. Die wollen nur toben und Blödsinn machen. Wenn ich Glück habe, pennen die ab und zu mal ne Runde und ich hab meine Ruhe. Meine alten Knochen wollen auch nicht mehr so. Am liebsten liege ich beim Frauchen im Büro, wenn die am PC ist, da ist es kuschelig warm und sie hilft mir immer, wenn die Weiber über mich her fallen. Mein Frauchen ist Klasse, die ist immer auf meiner Seite und hat viel Verständnis dafür, daß ein so alter Hund wie ich auch viel Ruhe braucht. Sie sagt, daß ich meinen Lebensabend ganz in Ruhe genießen darf und sie froh ist, wenn sie mich noch lange hat. Gassi gehen kann ich nicht mehr so gut, da mach ich schlapp, denn die gehen immer ewig lang mit den wilden Bullis. Mich wundert's nur, wie Gordi das noch alles so schafft. Aber die läuft scheinbar tapfer mit. Wenn sie aber in Urlaub zu Sir und seiner Familie fahren, darf ich immer mit. Sir's Leute mögen mich schrecklich gerne und freuen sich, wenn ich sie besuchen komme. Da krieg ich immer Sonderbehandlung und werde von allen sehr verwöhnt. Urlaub ist absolut super.

 

Chicco und seine kleine Freundin Gordi

powered by Beepworld